Bundesliga Logo

Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie

Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH, Guiollettstraße 44-46, D-60325 Frankfurt am Main ("DFL") erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten, die bei dem Besuch der Website www.rookie-award.com ("Website") erhoben und gespeichert werden, unter Beachtung der in der Bundesrepublik Deutschland geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Diese Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie („Erklärung“) erläutert, welche Daten der Besucher ("Nutzer") auf der Website erfasst und wie diese Daten verarbeitet und genutzt werden.

1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Dazu zählen z.B. der Name, personalisierte E-Mail-Adressen, die Wohnadresse, die Telefonnummer oder das Geburtsdatum.

2. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung bei Zugriffen auf die Website

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf die Website übermittelt der Internetbrowser des Nutzers aus technischen Gründen automatisch die folgenden Daten an den Webserver der DFL:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der aufgerufenen Seite
  • Übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems des Endgeräts des Nutzers
  • Name des Internetproviders des Nutzers
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten erfolgt zum Zweck der Ermöglichung der Nutzung der Website (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit sowie der technischen Administration der Netzinfrastruktur. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“).

Hinsichtlich einer Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung zur Messung der Nutzung der Website sowie deren Optimierung durch Web-Analyse wird ergänzend auf Ziffer 3 dieser Erklärung verwiesen.

3. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung im Rahmen der Web-Analyse

3.1 Google Analytics

Die DFL nutzt auf der Website Google Analytics, einen Web-Analysedienst der Google LLC (USA) ("Google"). Google Analytics verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch deren Nutzer ermöglichen.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Nutzung der Website durch einen Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die DFL hat allerdings Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Dies bedeutet, dass die IP-Adressen von Nutzern von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt werden. Hierdurch wird nur in Ausnahmefällen die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google ist registriertes Mitglied des EU-US Privacy Shields.

Im Auftrag der DFL wird Google diese Informationen verwenden, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber der DFL zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser eines Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Der Nutzer kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern. Der Nutzer kann darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf seine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. seiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädt und installiert. Der Nutzer kann die Erfassung durch Google Analytics ebenfalls verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird dann ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung seiner Daten beim Besuch der Website verhindert: Google Analytics deaktivieren. Die DFL weist den Nutzer jedoch darauf hin, dass er in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich nutzen werden kann.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind unter Google Analytics Nutzungsbedingungen bzw. Google Analytics Überblick abrufbar.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei sich die Berechtigung der DFL daraus ergibt, dass zum einen ein Interesse der DFL an der Auswertung der Daten der Website zu Zwecken ihrer Optimierung besteht und zum anderen eine betroffene Person zum Zeitpunkt der Erhebung der personenbezogenen Daten und angesichts der Umstände, unter denen sie erfolgt (insbesondere der oben genannten Maßnahmen), vernünftigerweise absehen kann, dass möglicherweise eine Verarbeitung für diesen Zweck erfolgen wird.

3.2 Google Ad Manager zur Einblendung von Online-Werbung

Die DFL verwendet zur Schaltung von Online-Werbung auf der Website den Google Ad Manager (vormals: DoubleClick for Publishers (Small Business)) der Google LLC (USA) („Google“). Dies ermöglicht es der DFL, den Nutzern bestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Die DFL schaltet dabei keine interessenbezogene Werbung von Drittanbieternetzwerken, sondern lediglich direkt durch die DFL vermarktete Anzeigen.

Google verwendet dabei Cookies, die jedoch keine personenbezogenen Daten enthalten oder speichern. Nähere Informationen hierzu sind abrufbar unter dem folgenden Link. Der Verwendung von Cookies durch Google kann unter folgendem Link widersprochen werden.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei sich die Berechtigung der DFL daraus ergibt, dass diese ihre Aufwendungen zum Betrieb der Seite auch für Direktwerbung nutzen möchte und dem Nutzer - nach Abwägung mit ihren vernünftigen Erwartungen auf Grundlage ihrer Beziehung zur DFL als Website-Betreiber - keine besonderen Nachteile hierdurch entstehen.

4. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung im Rahmen auf der Website angebotener Services

Die Nutzung bestimmter Services auf der Website, konkret der Teilnahme an dem Gewinnspiel zu dem Bundesliga Rookie der Spielzeit 2018/2019 („Gewinnspiel“) und des Bundesliga Newsletters, erfordert eine vorherige Anmeldung einschließlich der Angabe personenbezogener Daten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Land) durch den Nutzer.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zu dem Zweck, dem Nutzer die von ihm gewünschten Informationen und Services anbieten zu können und nur in der Art und dem Umfang, in die bzw. den der Nutzer vorab ausdrücklich eingewilligt hat. Der Nutzer kann seine Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Im Folgenden werden die Grundlagen der Datenverarbeitung der vorstehend genannten Services erläutert:

4.1 Anmeldung zu der Teilnahme an dem Gewinnspiel und dem Bundesliga Newsletter

Zur Anmeldung zur Teilnahme an dem Gewinnspiel und der in diesem Zusammenhang ebenfalls angebotenen Möglichkeit, den Bundesliga Newsletter zu abonnieren, verwendet die DFL die Customer Identity Management Plattform von Gigya Inc. (USA) („Gigya“). Die Daten werden ausschließlich zum Betrieb und zur Verwaltung der vorstehend genannten Services sowie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung des zugrundeliegenden Vertrags mit dem Nutzer über die Teilnahme an dem Gewinnspiel bzw. dem Bezug des Bundesliga Newsletters verwendet. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

4.2 Besondere Bestimmungen zu dem Bundesliga Newsletter

Der Nutzer ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten ausführlich unterrichtet worden. Den Nutzern des Bundesliga Newsletters wird im Übrigen eine UserID zugeordnet, welche es der DFL erlaubt, festzustellen, zu welchem Zeitpunkt der betreffende Bundesliga Newsletter geöffnet wurde und welche Links oder Funktionen aus dem betreffenden Bundesliga Newsletter aktiviert wurden. Dieses Tracking (Nachverfolgung) erfolgt zur internen Optimierung des Bundesliga Newsletters. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht.

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei sich die Berechtigung daraus ergibt, dass die DFL in der Lage sein möchte, eine Optimierung ihrer Services durchzuführen und dem Nutzer - nach Abwägung mit ihren vernünftigen Erwartungen auf Grundlage ihrer Beziehung zur DFL als Website-Betreiber - keine besonderen Nachteile hierdurch entstehen.

Wenn der Nutzer des Bundesliga Newsletters dieses Tracking nicht wünscht, kann er von der Abmeldung von dem Bundesliga Newsletter ('unsubscribe') Gebrauch machen.

5. Teilen von Inhalten

Die DFL gibt den Nutzern der Website die Möglichkeit, Inhalte der Website zu teilen. Rechtsgrundlage der folgenden Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO (Einwilligung).

5.1 Nutzung der Social Media Dienste von Facebook, Twitter und Google+

Nutzer können Inhalte der Website zunächst auf den Social-Media-Diensten von Facebook, Twitter und Google+ teilen.

Durch die Einbindung von Social Plugins werden gewöhnlich schon beim Aufruf eines Inhalts Daten an Facebook, Twitter und Google+ übertragen, ohne dass der Nutzer dem explizit zugestimmt hat. Dabei wird unter anderem neben der Webadresse des besuchten Inhalts auch eine Kennung übertragen, die eine direkte Verknüpfung zwischen dem Nutzer der Website und dessen Profil auf der betreffenden Plattform ermöglicht.

Die Anbieter dieser Plattformen geben keine konkrete Auskunft darüber, welche Daten außerdem übermittelt werden. Die Anbieter der Plattformen entwickeln diese zudem ständig weiter und informieren über die damit einhergehende Datennutzung. Die derzeit gültigen Datenschutzbestimmungen der Anbieter sind hier zu finden: Facebook, Twitter und Google+.

Um die ungewollte Weitergabe von Daten der Nutzer der Website an Facebook, Twitter und Google+ zu verhindern und ihnen die Wahlmöglichkeit bei der Nutzung der Social Media-Dienste zu geben, bietet die DFL lediglich Social Sharing Links an. Es werden somit keine Daten an Dritte übermittelt, ohne dass der Nutzer dem zugestimmt hat. Erst wenn der Nutzer die Social Media-Dienste aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Twitter und Google+ erklärt hat, werden die Verbindung mit den Diensten hergestellt und die Social Sharing Links gestellt.

5.2 E-Mail-Weiterleitung

Der Nutzer kann Inhalte der Website außerdem mit dem entsprechenden Button per E-Mail teilen oder diese Inhalte weiterempfehlen. Die von dem Nutzer in sein sich sodann öffnendes E-Mail-Programm eingegebenen E-Mail-Adressen der Empfänger werden von der DFL nicht genutzt, verarbeitet oder in irgendeiner Form gespeichert.

6. Zweckbindung der Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Jegliche Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten des Nutzers erfolgt nur zu den in dieser Erklärung genannten Zwecken und in dem zur Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlichen Umfang.

Personenbezogene Daten werden von der DFL weder veröffentlicht noch unberechtigt an Dritte weitergegeben.

Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn die Weitergabe im Fall von Angriffen auf die Netzinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO in Verbindung mit § 24 Abs. 1 Nr. 1 BDSG.

7. Aufbewahrung und Löschung personenbezogener Daten

Sämtliche gespeicherten personenbezogenen Daten und pseudonymisierten Nutzungsdaten werden - sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder der Nutzer dies verlangt - unmittelbar und unwiederbringlich gelöscht, sofern die DFL nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Aufbewahrung verpflichtet ist. Ist die DFL aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Aufbewahrung verpflichtet, so werden die gespeicherten personenbezogenen Daten und pseudonymisierten Nutzungsdaten mit Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen unwiederbringlich gelöscht.

8. Sicherheit

Die DFL setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die personenbezogenen Daten der Nutzer gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.

9. Links zu Websites anderer Anbieter

Die Website kann Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Diese Erklärung gilt ausschließlich für die Website der DFL. Die DFL hat keinen Einfluss darauf und kontrolliert nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

10. Rechte des Nutzers

Dem Nutzer steht ein Auskunftsrecht bezüglich der über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten und ferner ein Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung und Datenübertragbarkeit zu.

Der Nutzer kann die DFL per E-Mail an info@bundesliga.de kontaktieren. Der Datenschutzbeauftragte der DFL ist unter datenschutz@bundesliga.de erreichbar; unter dieser E-Mail-Adresse werden lediglich datenschutzbezogene Anfragen beantwortet. Für alle anderen Anfragen ist die E-Mail-Adresse info@bundesliga.de zu verwenden.

Auf das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde wird hingewiesen.

11. Einbeziehung, Gültigkeit und Aktualität der Erklärung

Im Rahmen der Nutzung der Website gelten für den Nutzer die in dieser Erklärung beschriebenen Regeln zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner Daten. Die Erklärung ist aktuell und datiert vom 20. Mai 2019. Die DFL behält sich vor, die Erklärung bei Bedarf, insbesondere zur Anpassung an eine Weiterentwicklung der Website oder Implementierung neuer Technologien, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

Clubs