OUSMANE DEMBÉLÉ IST DER ROOKIE DER SAISON

Borussia Dortmunds dribbelstarker Rohdiamant hat sich gegen seine Konkurrenz durchgesetzt! Nach seinem Titel ROOKIE FEBRUAR, konnte er auch das Gesamtvoting für sich entscheiden. Wir gratulieren Ousmane Dembélé zum Bundesliga ROOKIE DER SAISON!

ROOKIE VOTING
  • Hinrunde
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
SAISON 2016/17
scroll to meet the rookies
Rookies

Meet the Rookies

< >
  • Nabil
    Bentaleb

  • Ousmane
    Dembélé

  • Riechedly
    Bazoer

  • Caglar
    Söyüncü

  • Jordan
    Torunarigha

Nabil Bentaleb

Nabil
Bentaleb

Mittelfeld

FC Schalke 04

Geboren: 24.11.1994
Größe: 1,87 m
Gewicht: 78 kg
Nationalität: Algerisch
Geburtsort: Frankreich
Ousmane Dembélé

Ousmane
Dembélé

Stürmer

Borussia Dortmund

Geboren: 05.05.1997
Größe: 1,78 m
Gewicht: 67 kg
Nationalität: Französisch
Geburtsort: Frankreich
Riechedly Bazoer

Riechedly
Bazoer

Mittelfeld

VfL Wolfsburg

Geboren: 12.10.1996
Größe: 184 cm
Gewicht: 81 kg
Nationalität: Niederländisch
Geburtsort: Niederlande
Caglar Söyüncü

Caglar
Söyüncü

Abwehr

Sport-Club Freiburg

Geboren: 23.05.1996
Größe: 1,87 m
Gewicht: 84 kg
Nationalität: Türkisch
Geburtsort: Türkei
Jordan Torunarigha

Jordan
Torunarigha

Abwehr

Hertha BSC

Geboren: 07.08.1997
Größe: 189 cm
Gewicht: 77 kg
Nationalität: Deutsch
Geburtsort: Deutschland

Rund um die Uhr nur Fußball im Kopf - Nabil Bentaleb sagt das von sich selbst: „Ich bin besessen vom Fußball!“ Das merkt man dem Algerier in jeder Sekunde an, die er auf dem Platz steht. Bentaleb fordert, verteilt, erobert die Kugel. Als kurzfristige Leihgabe von Tottenham Hotspur zum FC Schalke 04 gekommen, war der Start eine echte Herausforderung. Neue Mitspieler, neues Umfeld, neue Liga. Am 5. Spieltag erlaubte er sich in Hoffenheim zwei Nachlässigkeiten, Königsblau kassierte seine fünfte Pleite in Folge. Doch Bentaleb fing sich schnell und entwickelte sich anschließend zur Symbolfigur des folgenden Schalker Aufschwungs.

Ich bin besessen vom Fußball

Der 22-Jährige verfügt schon über viel Erfahrung. Noch in der Jugend wagte er den Schritt von Frankreich nach England. Bei Tottenham schaffte er es bis in die erste Mannschaft. Die nötige Robustheit im Zweikampfverhalten zeichnet ihn also ebenfalls aus, außerdem seine Ballbehandlung. Und auch den Torriecher hat der Mittelfeldmann mitgebracht. Besonders dabei hervorzuheben: Sein Doppelpack beim 3:0-Sieg am 8. Spieltag gegen den 1. FSV Mainz 05. Mit vier Treffern und einer Passquote von über 78 Prozent ist Nabil Bentaleb aus der Schalker Startelf nicht mehr wegzudenken – und das nach gerade mal einem knappen halben Jahr.

< >
Image
Image
Image
Image
Statistiken
Daten beziehen sich auf die Spieltage 1-16 in der Saison 16/17
  • 16 Bundesliga-Spiele
  • 1242 Gespielte Minuten
  • 4 Tore
  • 78,1 Passquote (%)
  • 62,8 Luftzweikampf Quote (%)

Ein starker Februar für Ousmane Dembele! Dortmunds Rohdiamant kam in allen vier Bundesliga-Partien zum Einsatz und stand dabei drei Mal in der Startelf. Der Franzose hat sich den erneuten Startplatz bei der Wahl zum Rookie des Monats (stand bereits für den Rookie der Hinrunde zur Wahl) also redlich verdient, denn die einzige Bundesliga-Niederlage im Februar kassierte der BVB beim SV Darmstadt 98 – ohne den 19-Jährigen in der Anfangsformation. Die anderen drei Partien gewann der BVB mit 7:0 Toren, Dembele taugt also als wahrer Sieggarant. Besonders hervorzuheben ist seine Leistung beim 1:0-Sieg am 19. Spieltag gegen RB Leipzig.

Physisch und taktisch weiterentwickelt

Schnell, dribbelstark und extrem agil. Dembeles Trumpf, das Tempo, kam gegen Leipzig voll zur Geltung. Aber nicht nur das: „Ich habe mich unter Thomas Tuchel sowohl physisch als auch taktisch weiterentwickelt.“ Die Leipziger bekamen den wendigen Offensivmann überhaupt nicht gestellt. In der 35. Minute dribbelte sich Dembele erneut durch und bediente Pierre-Emerick Aubameyang sehenswert. Das war seine achte Torvorlage in der laufenden Saison, zum sechsten Mal legte er „Auba“ die Kugel auf. Zudem ging er in der gesamten Saison schon 148 Mal ins Dribbling – Ligahöchstwert. Wo Dembele wirbelt und flankt, ist Torgefahr nicht weit.

< >
Image
Image
Image
Image
Statistiken
Daten beziehen sich auf die Spieltage 19-22 in der Saison 16/17
  • 87,5 erfolgreiche Flanken aus dem Spiel (%)
  • 4 Bundesliga-Spiele
  • 47,7 gewonnene Zweikämpfe (%)
  • 1 Tor
  • 32,79 Maximaltempo (Ø km/h)

Im Winter sicherte sich der VfL Wolfsburg die Dienste des 20-Jährigen und holte sich einen echten Rohdiamanten in den Kader. Bazoer entschied sich trotz zahlreicher Angebote für den Schritt zu den Wölfen in die Bundesliga. Er selbst beschreibt sich als wendigen "klassischen Box-to-Box-Spieler". So richtig angekommen ist er bei den Niedersachsen erst mit Trainerwechsel von Valerien Ismael zu Andries Jonker – und das sehr erfolgreich: Unter seinem Landsmann stand er in den drei Spielen in März stets in der Anfangsformation und zahlte das Vertrauen eindrucksvoll zurück.

Ich bin ein Box-to-Box-Spieler

Beim 1:1 gegen den 1. FSV Mainz 05, dem 1:0-Sieg bei RB Leipzig und zu Hause gegen den SV Darmstadt 98 legte Bazoer sehr starke elf Kilometer pro Spiel zurück. Der zentrale Mittelfeldspieler zeigte sich in diesen Partien zudem abschlussfreudig, gab selbst fünf Torschüsse ab und damit fast so viele wie Mittelstürmer Mario Gomez. Der Niederländer hat im März den Durchbruch geschafft und ist der Punktegarant der Wölfe: Mit dem Winterneuzugang auf dem Feld hat der VfL noch kein einziges Spiel verloren. Die Bilanz von drei Siegen, einem Remis bei nur zwei Gegentoren kann sich sehen lassen.

< >
Image
Image
Image
Statistiken
Die Daten beziehen sich auf die Spieltage 23-25 in der Saison 16/17
  • 3 Bundesliga-Spiele in der Startelf
  • 75% Passquote
  • 242 Spielminuten

Söyüncü? Wer? Das werden sich vor der Saison einige gefragt haben, als der SC Freiburg ihn als Sommerneuzugang präsentierte. Der 20-jährige türkische Nationalspieler dürfte im Vorfeld nur eingefleischten Experten ein Begriff gewesen sein, wechselte er doch aus der zweiten türkischen Liga ins Breisgau. Schon nach kurzer Zeit wurde klar: Der Sport-Club hat sich da ein echtes Abwehrjuwel geangelt. Der Innenverteidiger ist in der laufenden Saison Freiburgs zweikampfstärkster Spieler und auch ligaweit einer der besten Zweikämpfer. Besonders im Monat April überragte der Türke.

Es erstaunt mich, welche Wertschätzung ich hier erfahre

In fünf der sechs April-Spiele stand Söyüncü in der Startelf, beim starken 2:1-Erfolg über Bayer 04 Leverkusen am 30. Spieltag gewann er herausragende 85 Prozent seiner direkten Duelle. Der Türke erhielt von allen Seiten Lob - ungewohnt für ihn. "Es erstaunt mich, welche Wertschätzung ich hier erfahre", bekannte er etwas verdutzt. "Wenn ich in einer ruhigen Minute zuhause sitze und darüber nachdenke, macht mich das schon ein bisschen stolz. Die Bundesliga war immer ein großer Traum von mir." Dieser Traum hat sich längst erfüllt, die Nominierung zum Rookie des Monats ist da nur folgerichtig.

< >
Image
Image
Image
Statistiken
Die Daten beziehen sich auf die Spieltage 26-31 in der Saison 16/17
  • 32,41 Ø max. Geschwindigkeit in km/h
  • 71,19 % Ø Passquote
  • 0 gelbe oder rote Karten

Der 19-Jährige Verteidiger ist bereits seit zehn Jahren bei der Hertha und ein echtes Eigengewächs. Am 4. Februar feierte er gegen Ingolstadt als Einwechselspieler sein Bundesliga-Debüt. Anfang April stand Torunarigha, der sowohl innen als auch links verteidigen kann, dann erstmals in der Startelf und brauchte nicht lange, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Bereits nach wenigen Sekunden blockte er Mönchengladbachs Thorgan Hazard spektakulär ab und verhinderte einen frühen Berliner Rückstand. Im Mai stieg der 1,89 Meter große Linksfuß zum Stammspieler auf und stand immer auf dem Platz. Dabei überzeugte er vor allem durch seine Zweikampfstärke: Am 32. und 33. Spieltag gewann er jeweils gut 70 Prozent seiner Zweikämpfe.

Ich muss noch hart an mir arbeiten

Neben den Stärken im Spiel gegen den Mann zeigte er bei der Auswärtspartie in Darmstadt am 33. Spieltag auch seine Qualitäten im Offensivkopfball: Nach einem Plattenhardt-Freistoß wuchtete der gebürtige Chemnitzer den Ball aus sieben Metern in die Maschen. Dass der sprintstarke Torunarigha so schnell in der Bundesliga treffen würde, ist keine Überraschung, denn er wurde erst in der U15 vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult. Als großes Vorbild nennt Torunarigha Bayern-Star Jerome Boateng, der auch einst in Berlin zum Bundesliga-Spieler wurde. "Man kann von den Besten viel lernen, da versuche ich mir vieles abzugucken", erklärt der Youngster und fügt direkt an: "Ich muss aber noch hart an mir arbeiten." Die harte Arbeit hat sich im Mai ausgezahlt und Torunarigha ein ganz starkes Bundesliga-Finish beschert.

< >
Image
Image
Image
Statistiken
Die Daten beziehen sich auf die Spieltage 32-34 in der Saison 16/17
  • 33,8 Maximaltempo (km/h)
  • 3 Bundesligaspiele über 90 Minuten
  • 76,02% Ø erfolgreiche Passquote
  • 0 Karten

Die Welt von TAG Heuer

    • Carrera Calibre Heuer 01

    • Carrera Calibre 5 Day-Date

    • Carrera Calibre 1887

    • Carrera Calibre 1887

    • Carrera Calibre 16

    prev next
    • Aquaracer Calibre 5

    • Aquaracer 300m

    • Aquaracer 300m Calibre 16

    • Aquaracer 300m Calibre 16 Black Phantom

    • Aquaracer 300m Calibre 5

    prev next
    • Connected

    • Connected

    • Connected

    • Connected

    • Connected

    • Connected

    prev next
    • Formula 1

    • Formula 1

    • Formula 1 Calibre 5

    • Formula 1 GMT Calibre 7

    • Formula 1 Red Bull Racing Special Edition

    prev next
    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    • Formula 1 Bundesliga
      Special Edition

    prev next
prev next
  1. Als Rookie zählt ein Spieler zu den großen Bundesliga-Hoffnungen von morgen. Um Rookie des Monats oder sogar der Saison zu werden, darf ein Spieler zu Saisonbeginn höchstens 21 Jahre alt sein und vor der laufenden Saison noch keinen Einsatz in der Bundesliga absolviert haben.
  2. Um die Wahl so objektiv wie möglich zu machen, werden die Leistungen aller Rookie-Kandidaten basierend auf offiziellen Spieldaten miteinander verglichen. Die drei besten Spieler aus drei unterschiedlichen Clubs des jeweiligen Zeitraums werden nominiert und hier vorgestellt. Wer gewinnt, liegt allein in der Hand der Fans!
  3. Diese Saison habt Ihr bei der ersten Wahl im Februar die Möglichkeit, den Rookie der kompletten Hinrunde 2016/17 zu bestimmen. In den Folgemonaten werden jeweils drei Talente zur Wahl des Rookie des Monats nominiert. Am Ende der Saison, findet dann unter den vier Monatssiegern und dem Hinrundengewinner die spannende Wahl zum Rookie der Saison statt.
  4. Die Votings für den jeweils vergangenen Monat beginnen immer im ersten Drittel des Folgemonats an einem Dienstag. Dann habt Ihr genau eine Woche lang Zeit, um für euren Lieblingsspieler abzustimmen.
  5. Ein Spieler, der bereits einmal zum Rookie gewählt wurde, kann nicht ein zweites Mal zur Wahl stehen – das gilt natürlich nicht für alle Nominierten, die keinen Monatssieg errungen haben. Diese können lediglich nicht zwei Monate in Folge nominiert werden.
  • FC Augsburg
  • Hertha BSC
  • SV Werder Bremen
  • Borussia Dortmund
  • Eintracht Frankfurt
  • SC Freiburg
  • Hamburger SV
  • Hannover 96
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • 1. FC Köln
  • RB Leipzig
  • Bayer 04 Leverkusen
  • 1. FSV Mainz 05
  • Borussia Mönchengladbach
  • FC Bayern München
  • FC Schalke 04
  • VfB Stuttgart
  • VfL Wolfsburg
OK

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen.